reflections

Sugaring - was ist das? oO

Das sogenannte Sugaring ist eine wiederentdeckte Methode zur Enthaarung. Ich habe selbst erst vor kurzem davon erfahren, aber ich muss sagen, dass es sich für mich sehr interessant anhört, vor allem da auch die Erfolge wirklich groß zu sein scheinen, da viele Kosmetikstudios u.ä. Schon seit einiger Zeit darauf umgestellt haben. Die Methode funktioniert folgendermaßen: Es wird eine warme Zucker- Zintronensaft Masse auf die Haut gestrichen, auf eine gewisse Art einmassiert und dann, ähnlich wie beim Wachsen, mitsamt den Haaren wieder abgezogen. Jedoch ist das wesentlich schmerzfreier als das Wachsen oder Epilieren, man spürt lediglich ein Ziepen, da die Haare auch mit der Wuchsrichtung ausgerissen werden, wie es sonst nicht der Fall ist. Der Effekt ist dafür aber genauso gut wie beim Wachsen und hält auch gensauso lange an. Ein weiterer Vorteil ist auch, dass Sugaring schon bei einer Haarlänge von etwa 3 mm angewendet werden kann, sonst sind es immer etwa 5 mm. Wie gesagt, man kann diese Methode jetzt in bereits fast allen Studios nutzen, aber natürlich kostet es genau wie das Wachsen. Aber auch das kann man umgehen, denn es lässt sich auch alles selbst herstellen! Natürlich muss man das einreiben und einmassieren etwas üben, aber auf YouTube gibt es jede Menge Videos wo das ganze super gezeigt wird. Auch das Rezept für die Zuckermasse ist ganz einfach:

- gebt zu gleichen Teilen Zucker und Zitronensaft in einen Topf und fügt eine Prise Salz hinzu. Dann erhitzt ihr das Ganze bis es Blasen wirft und wartet bis es unter ständigem Rühren goldbraun und karamellartig wird – Fertig!
Wer dazu genaueres wissen möchte, einfach googeln, da findet ihr jede Menge Tipps, Testberichte und Erfahrungsberichte

Ganz ganz liebe Grüße :-*

14.2.14 19:25

Letzte Einträge: Hallöchen:), Haare richtig pflegen ;-), Adieu Rasierbrand ^^

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung